Verlassen - Lost homes

FOTOGRAFIE  ROLF MRAZ

Verlassen  -  lost homes

Island


Die Einsamkeit, die Weite der Landschaft und die ungezähmte, raue Natur waren immer die hauptsächliche  fotografische Motivation für meine häufigen  Reisen durch Island.

Dass ein Überleben in dieser Natur für die Menschen auch eine permanente Herausforderung  darstellt, zeigt sich oft am Wegesrand in den besonders dünn besiedelten Gebieten der Insel. Verlassene Farmen und Wohnhäuser sind stumme Zeugen davon, dass hier ein Überleben vermutlich nicht mehr möglich war. Vielleicht lockte Manchen aber auch ein weniger forderndes, einträglicheres (Erwerbs-)Leben in der seit einigen Jahren boomenden Tourismusbranche, deren Existenzgrundlage gerade die ungezähmte Natur Islands darstellt.

Meine Fotografien der „lost homes“ auf Island zeigen daher immer auch einen kleinen Ausschnitt der sie umgebenden Landschaft, für deren zwiespältige Bedeutung für die Menschen sie Sinnbild sind.

Copyright @ All Rights Reserved   -   Alle Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.Die Nutzung ohne schriftliche Zustimmung des Rechteinhabers (Dr. R. Mraz) ist ausdrücklich untersagt und wird verfolgt.